Mirabai Ceiba

Mirabai Ceiba sind Angelika Baumbach und Markus Sieber aus Mexiko und Deutschland, die sich seit dem Erscheinen ihres Debütalbums Flores einen ernsthaften Namen in der spirituellen Musikszene geschaffen haben.

Angelika Baumbach ist Sängerin, Harfenistin und Pianistin. Markus ist Sänger und Gitarrist. Sie kommen aus verschiedenen Teilen dieser Welt. Während Markus aus Ostdeutschland stammt, wurde Angelika als Tochter eines Deutschen und einer Mexikanerin in Arizona geboren und wuchs in einer kleinen Ortschaft in der Nähe von Mexico City auf.

Zwei inspirierende Menschen und Musiker, die es schaffen, durch ihre Musik uns tief im Innersten zu berühren. Dadurch öffnen sie einen Raum, in dem Heilung geschehen kann. Die Musik, die Mantren, das gemeinsame Singen, hat ihnen eine Sprache gegeben, die universell ist und die überall auf der Erde verstanden wird. Es ist der Baustein aus dem wir Brücken bauen können zwischen Kulturen, Ländern, Religionen, Lebensanschauungen, Traditionen … 2001 begegneten sich die beiden in Edinburgh während des alljährlichen “Fringe Theater & Musikfestivals”.

Markus war als Schauspieler unterwegs und Angelika war aus Mexiko mit einigen Freunden nach Europa gekommen, um Straßenmusik zu machen. Es war Liebe auf den ersten Blick und sie wussten beide, dass sie zusammen sein wollten. Allerdings sah es erst mal praktisch komplizierter aus, weil Markus damals in Berlin lebte und Angelika in der Nähe von Mexiko City.
Im ersten Jahr besuchten sich die beiden und fingen irgendwann an gemeinsam Musik zu machen Durch die Praxis von Kundalini Yoga, das eine starke Chanting Tradition mit sich bringt, fingen Markus und Angelika an mehr und mehr an Musik für die jeweiligen Mantren zu schreiben.

2004 kam dann Spirit Voyage Music auf sie zu, mit dem Angebot ihr erstes Album aufzunehmen. Die Arbeit Seite an Seite und das miteinander Musizieren hat Markus und Angelika als Paar eine klare gemeinsame Richtung gegeben. Für sie ist das ein spiritueller Weg, Markus und Angelika lernen sich immer tiefer kennen und können ihre Liebe und ihren Weg gleichzeitig mit vielen Menschen teilen.

Der Name des Duos Mirabai Ceiba vereint in sich die Einflüsse Indiens und der Ureinwohner Lateinamerikas.
Mirabai (1498-1547) war ein mystizistischer Hindusänger des mittelalterlichen Indiens. Seine Lieder drückten die Sehnsucht des individuellen Selbst nach Vereinigung mit dem universellen Selbst aus. Das universelle Selbst wurde für ihn von Krishna dargestellt. Für Angelika und Markus bedeutet der Name Mirabai „die Erkundung von und die Hingabe an die verschiedenen Momente des Göttlichen.“ Und der Ceibabaum (Kapokbaum) ist ein heiliger Baum Lateinamerikas, der sehr hoch wächst. “Wir wünschten unsere Musik wäre wie der Ceibabaum, mit Wurzeln, die tief in die Mutter Erde hineinreichten und mit Ästen, die sich dem Vater Himmel weit entgegenstreckten.”

Mirabai Ceiba sagen: “Singen ist ein Ausdruck unseres Menschseins, der Klang unserer Seele. Bei unseren Konzerten geht es viel um das gemeinsame Singen, um den gemeinsamen Klang, wie eine Einladung an alle miteinander den ewigen Augenblick unseres Seins zu feiern. Wenn wir Mantren chanten manifestieren wir die Weisheit des universellen Geist, der in allen lebt, dadurch erheben wir unsere Wahrnehmung in das Bewusstsein der Einheit und Liebe”.

Kommende Veranstaltungen

Die Musik von Mirabai Ceiba umfasst Mantras aus der Tradition des Kundalini Yoga, indianische Gesänge und spirituelle Lieder in englisch und spanisch.

Sonntag, 19. Mai 2019 - 19:00